Black Panther: Wakanda Forever

2022 | Starttermin: 9.11.2022 im Kino

  • 3.99 / 5
  • Action
  • 162 min
Königin Ramonda, Shuri, M'Baku, Okoye und die Dora Milaje kämpfen nach dem Tod von König T'Challa darum, ihre Nation vor den eingreifenden Weltmächten zu schützen. Während die Wakandaner sich bemühen, ihr nächstes Kapitel aufzuschlagen, müssen sich die Helden mit der Hilfe von Kriegshund Nakia und Everett Ross zusammenschließen und einen neuen Weg für das Königreich Wakanda einschlagen.

Verfügbar bei [BETA]

Besetzungen

Shuri

Letitia Wright

Nakia

Lupita Nyong'o

Okoye

Danai Gurira

M'Baku

Winston Duke

Riri Williams / Ironheart

Dominique Thorne

Namor

Tenoch Huerta Mejía

Ramonda

Angela Bassett

Ayo

Florence Kasumba

Aneka

Michaela Coel

Namora

Mabel Cadena

Dr. Graham

Lake Bell

Attuma

Alex Livinalli

Smitty

Robert John Burke

Border Tribe Elder

Danny Sapani

River Tribe Elder

Isaach De Bankolé

Zawavari

Connie Chiume

Everett Ross

Martin Freeman

Valentina Allegra de Fontaine

Julia Louis-Dreyfus

U.S. Secretary of State

Richard Schiff

N'Jadaka / Erik 'Killmonger' Stevens

Michael B. Jordan

Merchant Tribe Elder

Dorothy Steel

Mining Tribe Elder

Zainab Jah

Sope the Shaman

Sope Aluko

Griot (voice)

Trevor Noah

WDG Scientist

Shawn Roberts

Zola

Zola Williams

Nomble

Janeshia Adams-Ginyard

Jemini

Jemini Powell

Dora Milaje

Marija Abney

Dora Milaje

Keisha Tucker

Dora Milaje

Ivy Haralson

Dora Milaje

Maya Macatumpag

Funeral Singer

Baaba Maal

Drummer / Naval Guard

Jabari Exum

Drummer

Massamba Diop

Drummer

Magatte Saw

Assembly Chairperson

Gerardo Aldana

French Secretary of State

Gigi Bermingham

Young Mali Technician

Rudolph Massanga

Jackson

Judd Wild

Rita Salazar

Amber Harrington

Henderson

Michael Blake Kruse

Cargo Ship Helo Pilot

Justin James Boykin

Anderson Cooper

Anderson Cooper

River Barrier Naval Guard

Mackenro Alexander

Naval Officer

Kamaru Usman

M'Bele

T. Love

Jabari Warrior

Floyd Anthony Johns Jr.

Jabari Warrior

Jermaine Brantley

Jabari Warrior

Granger Summerset II

MIT Student

Luke Lenza

Federal Agent

Alan Wells

FBI Special Agent

Bill Barrett

Haitian School Kid

Lieiry J. Perez Escalera

Haitian School Kid

Sevyn Hill

Haitian School Kid

Gavin Macon

Haitian School Kid

Skylar Ebron

Haitian School Kid

Taylor Holmes

Talokanil Guard

Angela Cipra

Talokanil Guard

Faya Madrid

Female Mayan Elder

María Telón

Namor's Mother

María Mercedes Coroy

Shaman

Josué Maychi

Yucatan Elder

Sal Lopez

Namor's Mother (Older)

Irma Estella La Guerre

Young Namor

Manuel Chavez

Hacienda Owner

Leonardo Castro

Friar

Juan Carlos Cantu

Fisherman

Shawntae Hughes

Terrified Man

Corey Hibbert

Wakandan Kid

Zaiden James

Naval Engineer

Aba Arthur

Flower Shop Owner

Délé Ogundiran

Pete

Kevin Changaris

Haitian Taxi Passenger

Valerio Dorvillen

Haitian Taxi Passenger

Don Castor

Haitian Taxi Passenger

Jonathan González Collins

Toussaint

Divine Love Konadu-Sun

T'Challa / Black Panther (archive footage) (uncredited)

Chadwick Boseman

Self (news reporter)

Anderson Cooper

Bewertungen

Rico
@RicDie80
Endlich wieder ein besserer Marvel Film.
scr
William
@williampöllu
Ich empfinde diesen Film als sehr schwierig. Man stelle sich vor, die Bewohner von Wakanda wären weiß, Blond, Blauäugig und würden den oder die Anführer/ Anführerin mit einem eindeutigen Handzeichen begrüßen und wie am Anfang des Films müssten Dunkelhäutig Gefangene niederknien. Diese weißen blonden, blauäugigen Bewohner sind technisch überlegen, lassen keine anderen Kulturen und keine Einwanderung zu, rufen z.B. „ Deut…… über alles und zeigen dies Offenkundig der ganzen Welt. Wie würde die Gesellschaft auf so einen Film reagieren? Wie gesagt, ich kann einem solch Autoritären Film nur sehr schwer etwas positives abgewinnen.
scr
Jannik
@byJannik
Es macht mich traurig. Es macht mich wirklich traurig, dass dieser Film trotz vieler starker Momente, so viele Schwächen hat. Doch fangen wir positiv an, denn man kann hier viel loben: Der ehrenvolle, emotionale Start und Abschied des verstorbenen Chadwick Boseman, den klasse Cast und besonders das starke Schauspiel von Schauspielerin Angela Bassett, welche Königin Ramonda so aufrichtig und nahbar verkörpert, dass ich von ihr gern noch mehr gesehen hätte oder auch das erneut fantastisch, afrikanisch angehauchte Wakanda und dessen gesamte Kultur sowie Technologie. Doch wenn wir ehrlich sind, folgt auf jedes dieser Lobe leider auch mindestens ein Makel und somit schafft es auch Black Panther 2 als Abschluss der „vierten Phase“ des Marvel Cinematic Universe, diese ebenfalls nicht auf das Niveau der vorherigen Phasen zu heben. Aber lasst mich kurz näher darauf eingehen. Ich verstehe nicht, warum man die Handlung so uninspiriert nach dem typischen Marvel-Schema abgearbeitet hat. Am schlimmsten ist wohl, dass die wahre Motivation des großen Antagonisten sehr zu wünschen übrig lässt. Sie fühlt sich sehr gezwungen an, aber zu keinem Punkt wirklich glaubhaft oder gar nachvollziehbar. Vielleicht ist der wahre Grund für die Absichten des Gegenspielers Namor aber auch einfach die wirklich hässliche Unterwasserwelt, die er sein Zuhause nennt. Allgemein muss man sagen, dass das CGI im Film wieder stellenweise sehr billig aussieht. Ich weiß nicht ob es bei den Projekten des MCU wirklich immer schlechter wird oder ob es einem nur so vorkommt weil es einfach nicht wirklich besser wird und noch auf dem selben Stand wie vor einem Jahrzehnt ist, aber es ist diesmal schon sehr auffällig und reißt einen teilweise sogar aus der Immersion. In der Laufzeit von fast 3 Stunden erzählt einem Wakanda Forever wirklich viel, nötig gewesen wäre vielleicht die Hälfte. Hier verfängt sich der Film immer wieder in Kleinigkeiten, denen zu viel Raum gegeben wird, während die Haupthandlung den Kürzeren zieht. Der unoriginelle Finalkampf setzt dem Ganzen dann die Krone auf und wird mir wohl kaum in Erinnerung bleiben. Zum Abschluss erwartet einen eine Post Credit Scene, von der ich ehrlich gesagt nicht weiß was ich halten soll. Black Panther Wakanda Forever kommt also leider nicht an seinen starken Vorgänger ran, bemüht sich allerdings, diesen in Ehren zu halten. Für Marvel-Fans ist der Film sowieso Pflicht, warum er jetzt allerdings Phase 4 beendet, erschließt sich mir nicht. Alle anderen können ihn aber übrigens getrost meiden.
scr

Siehe dir weitere Bewertungen in der App an und teile deine eigene Meinung.

Vielleicht gefällt dir auch...

Diese Webseite benutzt Cookies für Werbezwecke, Funktionen und weitere Zwecke. Mehr InfosOK