Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Review „Shameless“ S11E11: Die Rechnung, bitte

© Showtime

Shameless ist zurück. Ab dem 12.04 zeigt Fox die finalen Folgen wöchentlich. Dazu präsentiere ich euch jede Woche hier eine kurze Review und meine Kritik zu der aktuellen Folge. Achtung, Spoiler! 

Zusammenfassung
Für Ian und Mickey geht das Leben in ihrem neuen Apartment auf der West Side weiter. Ian gefällt das Leben dort, doch Mickey fühlt sich unwohl. Ihn plagen Schlafprobleme, da es im Gegensatz zur South Side, auf der West Side sehr ruhig ist. Sein Versuch über Kopfhörer sich Videos mit lauten Geräuschen anzuhören hilft auch nicht. Der Mond blendet ihn und schließlich steht er auf und geht spazieren, bis er schließlich beim Haus der Gallaghers ankommt. Dort begegnet er Lip, der nachts noch am renovieren ist. Mickey schläft dort und begibt sich am nächsten Tag wieder zum Apartment.

Er versucht sich Ian gegenüber erst einmal nichts anmerken zu lassen, doch nach einem Gespräch mit der Vermieterin, reicht es ihm und er lässt seiner Wut freien Lauf. Mickey entscheidet sich schließlich wieder zum Haus der Gallaghers zu gehen. Ian findet ihn dann dort und die beiden unterhalten sich. Mickey zeigt ihm, dass er sich unwohl und unter Druck gesetzt fühlt und Probleme mit der West Side hat. Ian macht ihm deutlich, dass er für Mickey auch auf der South Side im Gallagher Haus bleiben würde. Die beiden kommen schließlich zu einem Kompromiss, mit dem sie beide leben können und versuchen es erneut mit einem Leben auf der West Side.

Debbie und Lip haben immer noch Streit wegen des Hauses. Lip renoviert weiter, als er von Kevin und Veronicas Hausverkauf und dem Deal erfährt. Die beiden haben sich endgültig entschieden nach Louisville zu ziehen, auch wenn Kevin ein wenig das Heimweh plagt. Lip ruft dort an und macht einen Termin aus. Die Frau bietet ihm 200.000 an von ihrem Boss, doch Lip versucht noch mehr herauszuschlagen. Doch dabei überschätzt er sich und die Frau kauft das Haus auf der anderen Seite auf. Somit haben sie die drei benötigten Häuser. Debbie setzt sich mit ihren Beziehungsproblemen auseinander und konfrontiert schließlich Frank, den sie dafür verantwortlich macht. Sie trifft schließlich auf Heidi, eine Kriminelle, die Cops umbringt und gerade erst aus dem Gefängnis entlassen wurde.

Nach dem Vorfall mit dem reichen Hausbesitzer, wird Carl versetzt. Er wollte sich eigentlich im Namen des Departments entschuldigen, doch zieht seine Entschuldigung zurück, als der Mann sich abwertend äußert. Nun muss Carl Tickets wegen Falschparkens ausstellen. Dabei hat er trotzdem seinen Weg gefunden bei der Polizei. Mit seiner neuen Aufgabe, kann er den Reichen ein paar ihrer Privilegien nehmen und den Armen ein bisschen was zurückgeben.

Franks Zustand verschlechtert sich weiterhin rapide. Er scheint so langsam die Kontrolle über seine Organe zu verlieren und auch seine Gedächtnislücken werden schlimmer. Liam verbringt den Tag mit Frank, um ihn ein bisschen aufzumuntern. Schließlich legt Frank einen Brief, adressiert an seine Familie, auf den Wohnzimmertisch, bevor er sich eine Überdosis nimmt.

© Showtime

Fazit
Wir sind bei der vorletzten Folge der Serie angekommen und es ist noch einmal einiges passiert. Besonders gefallen hat mir in dieser Folge Mickeys Geschichte. Man konnte sehen, wie sehr er mit dem neuen Leben auf der West Side zu kämpfen hat. Lip hat sich mit dem Haus echt überschätzt und jetzt die Rechnung dafür bekommen. Frank bereitet mir Sorgen. Das Ende war ziemlich ungenau. Er hat eine Überdosis genommen und jetzt? Was ist mit Frank passiert? Kommende Woche ist das Serienfinale und ich bin gespannt, wie es mit den Charakteren zuende gehen wird.

Wie hat euch die neueste Folge von Shameless gefallen? Was glaubt ihr passiert im Serienfinale? Schreibt es doch gerne in die Kommentare.

Weitere News

Kommentare

Noch keine Kommentare hinterlassen. Lade dir die App runter und teile deine eigene Meinung.