Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Review High School Musical: Das Musical: Die Serie S2E02: Casting

© Disney

Jede Woche präsentiere ich euch an dieser Stelle meine persönliche Kritik zur aktuellen Folge der Disney+ Original Serie „High School Musical: Das Musical: Die Serie“. Wer die neue Folge noch nicht geschaut hat, sollte nicht weiterlesen. Achtung, Spoiler!

Die Schule hat wieder angefangen, was bedeutet, dass das Casting für „Die Schöne und das Biest“ vor der Tür steht. Der gesamte Theaterkurs ist aufgeregt, nur Ricky kann keine Vorfreude entwickeln. Nach Ninis Umzug hat er nicht vor, am Casting teilzunehmen. Er lässt sich letztlich doch dazu überreden und trägt „Bet on it“ vor, weil er nichts vorbereitet hat.

Ashlyn würde gerne zusammen mit Gina und Kourtney (Dara Reneé) vorsingen und hat eigens dafür den Song „Die Macht der Freundschaft“ geschrieben und komponiert. Doch Gina lehnt dankend ab. Auch Carlos, der diesmal ebenfalls auf der Bühne stehen will, bittet um eine Zusammenarbeit: er fragt Gina, ob sie seine Co-Choreografin sein will. Die Teenagerin fühlt sich an den Rand geschoben, sie will allein glänzen und lehnt deshalb auch dieses Angebot ab. Ein Kommentar der neuen Schülerin Lily (Olivia Rose Keegan), die in der Pause schon durchsickern lässt, dass sie nichts vom Theaterkurs hält, veranlasst Gina dazu, doch mit Ashlyn und Kourtney aufzutreten.

© Disney

Nini ergeht es auf ihrer neuen Schule nicht sehr gut. Zwar versteht sie sich blenden mit ihrer Zimmergenossin, die sie bereits aus dem Theatercamp kennt, doch der Unterricht ist nicht wie erwartet. Die Lehrer sind streng und unflexibel, des Weiteren wirkt das Internat starr und trostlos. Es ist offensichtlich, dass sich Nini nicht wohlfühlt.

Auch Mr. Mazzara (Mark St. Cyr) hat sein eigenes Projekt bekommen: er hat einen Medienkur gegründet, mit dem er die Schüler jeden Morgen mit den neuesten Nachrichten versorgen und ein Videojahrbuch führen will.

In dieser Folge bekommen wir ein paar neue Gesichter zu sehen, auf die aber nicht weiter eingegangen wird. Nur Lily sticht heraus. Sie singt für die Hauptrolle vor und ist vom Typ her wie Sharpay Evans (Ashley Tisdale) in der Trilogie. Nach ihrem unkollegialen Verhalten während Big Reds Auftritt wird sie von Miss Jenn bestraft, indem sie trotz ihrer schönen Stimme nicht die Hauptrolle bekommt. Das ärgert die Teenagerin immens und am Ende der Folge ruft sie bei der North High an. Meine Theorie dazu ist, dass sie entweder versucht, in deren Theaterstück mitzuspielen oder sich als Spionin anbietet.

Die Besetzung des Theaterstücks sieht wie folgt aus: Belle wird von Ashlyn, das Biest von Ricky, Madame Pottine von Kourtney, Lumière von Carlos, Tassilo von Seb, Plumette von Gina, LeFou von Big Red und Gaston von E.J. gespielt.

Mit der 2. Folge beginnt die Produktion des Musicals. Schade finde ich, dass nicht der zweite Film aufgeführt wird, doch ich freue mich über die Wahl des Klassikers „Die Schöne und das Biest“. Das Titellied wird kurz vor Beginn des Castings von Miss Jenn angesungen, Belles Lied tragen alle Teilnehmer im Rahmen des Vorsingens vor. Mit Ashlyns Eigenkomposition bekommen wir auch wieder ein neues Lied zu hören, dass eine Ode an die Freundschaft und ein Partylied ist. Olivia Rodrigo darf diesmal nur die Hymne ihrer neuen Schule singen, deren Text genauso deprimierend ist wie der Unterricht und das Gebäude.

Wie es in der 2. Staffel von „High School Musical: Das Musical: Die Serie“ weitergeht, erfahrt Ihr nächste Woche in meiner Review zur 3. Folge hier bei ScreenFlash.

Weitere News

Kommentare

Noch keine Kommentare hinterlassen. Lade dir die App runter und teile deine eigene Meinung.