Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Charakteranalyse: Doctor Strange (Spoiler)

© Marvel Studios

Vielschichtige Charaktere sind wichtig, aber leider nicht immer vorhanden. Wir analysieren für Euch jede Woche die bekanntesten und beliebtesten Figuren aus Filmen und Serien, wobei wir nur auf die Handlung eingehen, wenn sie zur Erklärung unserer Eindrücke dienen. Achtung, Spoiler!

Wer ist Doctor Strange?
Stephen Vincent Strange ist am Anfang ein Neurochirurg, welcher viel von sich selbst hält und einen zu großen Stolz hat. So fiel er anderen gegenüber besonders durch Arroganz und fehlende Empathie auf. Nachdem Strange 1963 in einen Autounfall involviert wurde, musste er Operiert werden, wodurch seine Finger nicht mehr aufhörten zu zittern. So konnte er seiner Arbeit als Chirurg natürlich nicht mehr nachgehen und suchte nach einer Möglichkeit, dies wieder zu können.  Auf der Weltweiten suche nach Heilung hörte er von einem Ort in Tibet, wo es eine mysteriöse Heilung geben soll.

Nach langer Suche fand er den Ancient One in den tiefen des Himalayas. Diese Älteste sagte ihm, alles, auch seine Hände, kann geheilt werden. Stephen hoffte, dass sie ihn heilen würde vom Zittern seiner Finger, doch diese lehnte ab. Dafür gab sie ihm die Chance, Magie zu studieren. Nach einigem streuben dagegen, akzeptierte er das Angebot und wurde in die Welt der Magie eingeführt. Er trainierte Jahre lang und gelang so an unzähliges Wissen über Magie und deren Anwendung. Während all der Zeit und durch seinen Rivalen veränderte Strange sich mit der Zeit und die Arroganz verschwand.

Nach einem Test gegen den Tod selbst, bekam Stephen Strange eine Narbe auf seiner Stirn und sein Alterungsprozess verlangsamte sich.

Nach vielen Jahren der Lehre kehrte Doctor Strange zurück nach New York und lebt seit dem im Sanctum Sanctorum, beschützte die Dimensionen und wurde dabei von seinem langjährigen Weggefährten Wong begleitet, sowie unterstützt. Dabei traf er in den Comics auch schon Spiderman und die Fantastic Four, wurde nach dem Kree-Skull Krieg ein Mitglied der Illuminati, einer Gruppe mächtiger Superhelden, die versuchten zukünftige Gefahren abzuwehren.

Als der derzeitige Ancient One Starb , Übernahme Strange die Rolle des Sorcerer Supreme  ( Praktiker der Magie oder Mystischen Kunst mit der größten magischen Fähigkeit  eines Organismus in einer Welt, wird auch als mächtigster Rang im Universum angesehen).

So erlebte er dann weiter Abenteuer und beschützt weiter die Welten und Dimensionen vor so einigen gefahren. Er traf andere Superhelden und Vereinigungen, bis er schließlich zusammen mit Hulk, dem Silver Surfer und Namor die Defenders gründete. So wie er gemeinsam mit Morbius ,dem Ghost Rider und anderen mitgleidern der Midnight Sons kämpfte.  Später wurde Dr. Stephen Strange einer der Avenger und kämpfte mit ihnen Seite an Seite. Bevor diese sich Thanos in Infinity War stellten, schaute Stephen in die Zukunft und sah mit Hilfe des Zeitsteins die verschiedensten Ausgänge des Kampfes.

Im Verlauf des Kampfes können die Avengers nichts gegen Thanos ausrichten und so verhandelt Stephen mit Thanos den Austausch vom Zeitstein gegen für das Leben von Tony Stark. Dieser willigt ein und verließ den Planeten.  Während Thanos alle Infinity Steine bekommen hatte und schnipste und sich viele , inbegriffen Stephen Strange selbst auflösten, verriet er Tony, das es keine andere Möglichkeit gegeben hätte.Fünf Jahre nach der Auslöschung des halben Planeten werden alle Opfer von Thanos durch den Blip wiederbelebt, daraufhin rekrutiert Stephen zusammen mit Wong die Guardians of the Galaxy, Spiderman, einige Zauberer, die Wakanen und viele weitere, um sie durch ihre Portale in die Schlacht gegen Thanos zu führen.

Auf dem Schlachtfeld macht Stephen Tony deutlich, das es sich um diese eine Möglichkeit handelt und schon bald gelingt es Tony, Thanos die Infinity Steine abzunehmen und diese an seine Modifizierte Rüstung anzulegen, wodurch sie die Schlacht gewannen. Anschließend knieten er und andere Avengers vor dem im Sterben liegenden Tony nieder.

Durch sein großes und vielfältiges wissen kann Strange gute, sowie aber auch Böse Magie anwenden und besiegte so schon viele der stärksten Bösewichte.

Zu seinen Fähigkeiten zählt auch, dass er zu einer gewissen astralen Form wechseln kann, bei welcher er seine Körperliche Form verlässt und so unsichtbar für das Menschliche Auge wird. In dieser Form ist es fast unmöglich ihm schaden zuzufügen und verspürt so keinen Drang zu essen, zu schlafen oder gar zu Atmen. Außerdem besitzt er magische Objekte wie das Auge des Agamotto, die Kugel des Agamotto,die Wand des Watoomb, das Buch des Vishanti und der Mantel der Levitation.

„Doctor Strange“ und andere Marvel Filme könnt Ihr auf Disney+ streamen. Eine weitere Charakteranalyse gibt es nächste Woche hier bei ScreenFlash.

Weitere News

Kommentare

Noch keine Kommentare hinterlassen. Lade dir die App runter und teile deine eigene Meinung.