Veröffentlicht am 3 Kommentare

„WandaVision“ Review S01E09: Serien-Finale

© Disney

Marvel’s Phase 4 startet nach einem Jahr Pause mit der ersten von Marvel Studios produzierten Serie. Ich präsentiere euch wöchentlich meine Meinung und Theorien zu den aktuellen Episoden von „WandaVision“. Heute mit dem großen Finale, Episode 9: Serien-Finale. Achtung: Spoiler!

Handlung
Wir starten, wo die letzte Episode endete. Agatha steht Wanda gegenüber, mit Billy und Tommy als ihre Gefangenen. Nach dem Wanda ihre Kinder befreien konnte, kämpfen die beiden Hexen, wobei Agatha Wandas Energie absorbiert. Nach einem Treffer von Wanda verschwindet Agatha spurlos und der weiße Vision tritt der Scarlet Witch gegenüber. Wanda denkt, dass es der echte Vision ist, aus dem S.W.O.R.D. Hauptquartier. Er spielt zuerst mit, nur um darauf hin zu versuchen sie zu töten. Der „Hex-Vision“ rettet Wanda. Er steht auf ihrer Seite und kann verstehen, warum Wanda das Hex und die falsche Realität erschaffen hat. Als Agatha wieder auftaucht, ebenso wie der weiße Vision, beschließt das Paar zu kämpfen. Vision geht dabei auf seinen Doppelgänger in weiß los, während Wanda sich Agatha vornimmt. Die Kamera schwenkt in das Haus von Agnes, in dem Monica durch Pietro gefangen gehalten wird.

© Disney

Außerhalb der heilen Welt beobachtet Hayward den Kampf der Visions durch ihre Ortungssignale. Jimmy Woo wird in Handschellen zu Hayward gebracht. Dieser greift sich heimlich ein Handy und droht Hayward, dass in einer Stunde Verstärkung kommen würde, um Tyler festzunehmen. Jimmy wird weggeschafft, befreit sich von seinen Fesseln und ruft mithilfe des Handys die angedrohte Verstärkung an.

Wanda kommt derweil im Stadtzentrum an, um sich Agatha zu stellen. Agatha erzählt Wanda, dass es im Darkhold, dem Buch aus Agathas Keller, ein ganzes Kapitel über die Scarlet Witch gibt. Wir erfahren dadurch, dass die Scarlet Witch nicht geboren, sondern erschaffen wird. Wanda sagt, dass sie nicht das sei, was Agatha behauptet. Agatha befreit Dotty von der Kontrolle und sie geht auf Wanda zu. Dotty will ihre Tochter wieder sehen und bittet Wanda darum, dass sie das doch ermöglichen könne. Wanda gibt Agatha die Schuld an dem, was Dotty sagt. Agatha befreit daraufhin alle umstehenden Bewohner Westviews von Wandas Gedankenkontrolle. Die Bewohner bedrängen Wanda und wollen, dass alles aufhört.

Währenddessen durchsucht Monica den Raum, in dem sie von Pietro gefangen gehalten wird. Dabei findet sie ein Foto von Pietro, auf dem Ralph Bohner steht. Daraufhin überwältigt sie Ralph und nimmt ihm seine Halskette ab. Diese war dazu da, damit Agatha Ralph kontrollieren konnte. Agnes Haus war demnach die ganze Zeit eigentlich das Haus von ihrem mysteriösen Ehemann Ralph, der ein einfacher Bewohner aus Westview ist.

© Disney

Wir kehren zurück zum Kampf Vision gegen Vision und sehen die Kinder. Billy spürt, was Wanda gerade durchmacht und die Kinder rennen los, um ihrer Mutter zu helfen. Diese wird derweil von den Bewohnern bedrängt. Alle beschweren sich, Wanda versucht ihnen jedoch einzureden, es ginge allen gut. Durch die Bewohner erfahren wir, dass alle die Trauer und Schmerzen von Wanda erleiden müssen. Als es Wanda zu viel wird, fängt sie an, alle umstehenden Bewohner Westviews zu erwürgen. Als sie dies realisiert, macht sie er rückgängig. Wanda beschließt, die Bewohner Westviews gehen zu lassen. Sie öffnet das Hex und die Stadtbewohner können fliehen. Tyler und sein Team nutzen dies nun aber auch, um in das Hex zu gelangen. Während sich die Barriere langsam auflsöst, fangen auch Vision und die Zwillinge an, sich aufzulösen. Da Wanda noch nicht mit ihrer Familie abschließen kann, schließt sie die Barriere wieder. Außerhalb erscheinen derweil Jimmys Kollegen.

Innerhalb des Hex stellen sich nun Vision, Billy, Tommy und Wanda gegen Agatha, den weißen Vision und die gerade aufgetauchten S.W.O.R.D.-Agenten. Vision bekämpft weiterhin sein eigentliches Ich, Wanda übernimmt erneut Agatha und die Zwillinge kümmern sich kurzerhand um die Agenten. Die beiden Visions bekämpfen sich in der Bibliothek und kommen dabei in ein Gespräch. Dieses endet darin, dass der Hex-Vision dem weißen Vision Zugang zu all seinen „Erinnerungen“ gibt. Als dieser Erfährt, woher er eigentlich stammt, verschwindet er aus dem Hex. Die Zwillinge entwaffnen die Agenten. Daraufhin steigt Hayward aus einem der Fahrzeuge, um die Kinder zu erschießen. Monica wirft sich dazwischen und die Kugeln fliegen durch sie hindurch und fallen daraufhin zu Boden. Als Hayward merkt, dass er keine Munition mehr hat, versucht er zu fliehen. Darcy jedoch hält ihn auf, indem sie mit ihrem Zirkuswagen Hayward rammt.

Nach dem „Sieg“ über den echten Vision und den Agenten, beobachtet Agatha die kleine Familie. Dabei schleicht sich Wanda von hinten an und nutzt ihre Gedankenkontrolle, um Agatha ihren schlimmsten Alptraum zu zeigen. Sie sind in Salem, wo Agatha den Hexen Zirkel vernichtet hat. Die getöteten Hexen stehen alle wieder auf, jedoch gehen sie nicht auf Agatha los. Gegen Wandas Erwartungen wird sie als prophezeite Scarlet Witch bezeichnet und von den wiederauferweckten Hexen angegriffen. Sie entflieht dem Alptraum und bekämpft Agatha.

Agatha will Wandas Kräfte, Wanda gibt sie ihr. Dabei feuert sie jedes Mal Energie auf Agatha ab, die die Hexe absorbiert. Jedoch verfehlt Wanda zweimal und trifft die Barriere. Mit jedem absorbieren von Energie durch Agatha wird Wanda scheinbar schwächer. Als Agatha alle Macht aus Wanda genommen hat, wills sie sie ein für alle Mal vernichten. Jedoch kann sie ihre Kräfte nicht einsetzen. Wanda hat während des Kampfes heimlich Runen gezaubert, die verhindern, dass Agatha zaubern kann. Wanda nimmt sich ihre Kräfte wieder zurück und verwandelt sich endgültig zur Scarlet Witch.

© Disney

Agatha ist nicht begeistert und sagt, dass Wanda etwas entfesselt hat, was weitaus mächtiger ist. Wanda verwandelt Agatha in Agnes und lässt sie als Gefangene in Westview, als Strafe. Die kleine Familie wird wieder vereint und macht sich auf, nach Hause. Wanda weiß, dass sie alles beenden muss. Zuhause angekommen verabschieden sich die Eltern von ihren Kindern. Im Wohnzimmer erfährt Vision endlich, dass er nur eine zum Leben erweckte Erinnerung ist, die Wanda dank ihren Kräften erschaffen konnte. Die Barriere verkleinert sich und Wanda akzeptiert den Tod von Vision. Die alternative Sitcom-Realität von Wanda ist beendet und sie begibt sich in das Stadtzentrum. Dort verabschiedet sie sich von Monica und verlässt Westview.

In der Mid-Credit Szene wird Monica von einer FBI-Agentin in das Kino gebeten. Jimmy kommandiert derweil die Aufräumarbeiten. Im Kino offenbart sich die Agentin als Skrull. Sie übermittelt Monica, dass ein alter Freund ihrer Mutter sich gerne mit ihr treffen würde.

In der Post-Credit Szene sehen wir, dass Wanda sehr abgelegen wohnt. Sie sitzt auf der Verandatreppe ihres Hauses. Sie hört im Haus das Pfeifen des Wasserkochers. Sie steht auf betritt und betritt das Haus. Die Kamera folgt jedoch nicht Wanda, sondern schwenkt in ein anderes Zimmer, in der die Scarlet Witch das Darkhold, welches sie scheinbar Agatha entwendet hat, durchließt. Dabei sind die Hilferufe ihrer Kinder im Hintergrund zu hören.

Grandioses Finale oder pure Enttäuschung?
Das (Serien) Finale von WandaVision wird für viele vermutlich eine große Enttäuschung sein. Pietro ist in Wirklichkeit einfach nur ein Bewohner Westviews, Mephisto kommt nicht vor, ebenso wenig wie Doctor Strange oder eine Referenz auf das Multiversum. Sehr viele Theorien, die im Internet kursieren, haben sich nun doch als falsch herausgestellt. Daher vermute ich, dass es doch einige geben wird, die nicht zufrieden gestellt werden. Auf mich persönlich trifft dies nach zweimaligen schauen der Episode jedoch nicht zu. Ich bin mittlerweile doch sehr zufrieden mit der finalen Episode, da sie vor allem ein schönes und zugleich trauriges Ende für Wandas und Visions Geschichte ist. Gerade die aller letzte Szene zwischen den beiden ist ein sehr emotionaler Moment, aber auch die endgültige Akzeptanz von Wanda. Vision ist tot und damit muss sie Schluss endlich leben. Die Serie ist zu einem runden Ende gekommen, dass sowohl abgeschlossen ist, als auch Raum für die kommenden Projekte bietet. Was mir auch besonders gut gefallen hat war das Kostüm der Scarlet Witch, welches wie ich finde, sehr gut umgesetzt wurde. Aber die gesamte Serie sah bereits einfach nur fantastisch aus und war durch und durch gut gespielt und gefilmt. Nun, da die Serie vorerst zu einem Ende gefunden hat, kann ich auch meine Endgültige Meinung abgeben: WandaVision ist für mich neben Avengers: Endgame, Guardians of the Galaxy Vol. 2, Civil War und Iron Man 3 das beste, was das MCU zu bieten hat. Und ich freue mich, Elizabeth Olsen erneut als Scarlet Witch in Doctor Strange and the Multiverse of Madness zu sehen.

Eine kleine Enttäuschung gab es bei mir dennoch. Ich hatte mir erhofft, dass zumindest Benedict Cumberbatch ein kleines Cameo als Doctor Strange bekommt. Ebenso wie ein verweis auf das Multiversum, von dem wir bisher noch nichts gesehen haben. Marvel scheint uns dies speziell für den kommenden Doctor Strange 2 vorzuenthalten. Daher bin ich gerade auf dieses Projekt, nun nach Wandas eigener Serie, besonders gespannt.

Die Zukunft des MCU
Es bleiben einige Fragen weiterhin ungeklärt, daher stelle ich hier nun ein letztes Mal Theorien auf, wie Wandas Geschichte in Phase 4 weitergehen könnte.

Wanda liest sich nun also das Darkhold durch. Und das bedeutet nichts gutes. Ich könnte mir gut vorstellen, dass Stephen Strange es in seinem zweiten Film mit der Scarlet Witch aufnehmen muss, die laut Agatha sogar mächtiger als der Sorcerer Supreme ist. Damit öffnet die Post-Credit Szene den Weg zu Doctor Strange und dem Multiversum, welches vielleicht dennoch durch Wanda geöffnet wird. Es bleibt abzuwarten, was uns hier weiter gezeigt wird. Aber ich könnte mir sehr gut vorstellen die Scarlet Witch in einer Antagonisten Rolle wieder zu sehen.

© Disney

Nach dem Wanda ihre Kräfte vollends erlangt und Agatha besiegt, sagt diese, dass Wanda etwas viel mächtigeres erweckt hat. Meint sie damit eventuell Mephisto? Nachdem dieser nicht, wie von vielen erhofft, der Antagonist in dieser Serie war, könnte er es aber für die Zukunft der kommenden beiden MCU Phasen werden. Diese Serie hat nicht nur Wandas Werdegang zur Scarlet Witch erzählt. Durch ihre Wandlung zur mächtigsten Hexe der Welt könnte nun auch im Hintergrund Mephisto erwacht sein. SO könnte dieser wie bereits Thanos, über mehrere Filme und Serien hinweg aufgebaut und angekündigt werden. Deswegen gehe ich auch davon aus, Agatha eines Tages wieder zu sehen. Vielleicht ja sogar bereits als Mitstreiterin an der Seite von Stephen Strange. Wer weiß?

Und nicht nur Agatha hat überlebt. Auch der weiße, echte Vision ist noch dort draußen. Auch wenn er dank des Hex-Visions seine Erinnerungen wieder hat, so hat er dennoch weiterhin leblos und kalt gewirkt. Was genau aus diesem Vision wird, kann ich nicht genau sagen. Ich könnte mir vorstellen, Vision in Doctor Strange 2 oder gar in Captain Marvel 2 wieder zu sehen. Dass S.W.O.R.D. für den neuen Vision verantwortlich ist, sollte auf jeden fall noch eine Rolle spielen. Ich bin gespannt, wo und wann Paul Bettany seine Rolle als Vision wieder einnehmen darf.

Was die Mid-Credit Szene betrifft halte ich mich dieses Mal kurz. Vermutlich stellt diese lediglich eine Vorschau zu Captain Marvel 2 oder Secret Invasion dar und deutet uns das nächste Projekt mit Monica Rambeau an. Diese soll wieder in Carol Danvers zweiten Abenteuer dabei sein. Ich freue mich, Teyonah Parris als Captain Rambeau wieder zu sehen. Und ich bin auch gespannt ob Jimmy Woo und Darcy Lewis erneut Auftritte bekommen.

Nun seid ihr gefragt. Wie fandet ihr das Finale und freut ihr euch auf weitere Marvel Serien und Filme? Und was sind eure Vermutungen, wie es mit der Scarlet Witch weitegeht? Schreibt mir eure Meinungen und Theorien gerne in die Kommentare. Ich bedanke mich fürs lesen.

Weitere News

Kommentare

Elias
@Elias

Meiner Meinung ist dieses Finale sehr gut. Mephisto hier einzubauen wäre viel zu früh gewesen. In Iron Man 1 kam auch noch kein Thanos vor, also abwarten und realistisch bleiben. Es ist gerade mal der Anfang. Ein besseres Ende hätte ich mir persönlich kaum vorstellen können.

Felipe
@Flippo

Es war klar, dass das Finale nach den ganzen Theorien nur „enttäuschen“ kann. Dennoch auf die reine Serie gesehen, war es ein würdiger und passender Abschluss.

Ich denke, dass SW der Gegner von Stränge wird. Es war zu spürbar wie sehr die „dunkle Seite der Macht“ von ihr Besitz genommen hat.

Lade dir unsere App runter und kommentiere deine eigene Meinung.