Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Throwback Thursday: „Eine wie keine“ von 1999

© STUDIOCANAL

Am Throwback Thursday präsentieren wir Euch jede Woche einen weiteren Film der 90er. Ein Jahrzehnt voller Kinoblockbuster und kleiner Filmperlen. Heute erinnern wir uns an die Verwandlung von Laney Boggs vom Mauerblümchen zur Abschlussballschönheit.

Am 22. July 1999 brachte Robert Iscove (Boys, Girls and A Kiss) seine Highschool-Komödie Eine wie keine in die deutschen Kinos. Das Drehbuch schrieb R. Lee Fleming Jr. und M. Night Shyamalan (The sixth Sence). Die Rolle des hässlichen Entleins übernahm Rachael Leigh Cook (11:14) und der coolste Kerl der Schule wurde von Freddy Prince Jr. verkörpert. Zum Cast gehörten außerdem Usher, Lil´Kim, Gabrielle Union (Bad Boys II) und ein noch sehr junger Paul Walker (The Fast and the Furious).

Handlung
An seiner High-School ist Zack der absolute Mädchenschwarm – smart, sportlich, charmant und gutaussehend. Als ihn seine schöne Freundin Taylor kurz vor der Prom-Night abserviert, steht seine Ehre auf dem Spiel. Mit seinen Freunden geht er eine Wette ein: Er will beweisen, dass er in der Lage ist, jedes auch noch so attraktive Mädchen binnen kürzester Zeit zur Prom-Queen zu machen. Die Wahl fällt ausgerechnet auf die verschrobene Laney, die Außenseiterin der Schule. Die beiden haben nichts gemeinsam und die Zeit drängt. Zack muss sich mächtig ins Zeug legen, um das „hässliche Entlein“ zu verwandeln. Doch dann erfährt Laney von der Wette und plötzlich ist Zack erneut in der schmerzhaften Rolle des Verlierers…

Review
Wie man in After Passion und After Truth sieht ist das bekannte Konzept, dass Highschool-Jungs eine Wette über die Zuneigung einer Außenseiterin abschließen, auch nach über 20 Jahren nicht außer Mode gekommen. Klar, Eine wie keine ist nicht die Vorlage für After Passion, dies ist wohl eher ein anderer Kultfilm der 90er, nämlich Eiskalte Engel. Doch dieser war bereits Thema an einem anderen Throwback Thursday. Zugegeben, Eine wie keine ist kein cineastisches Meisterwerk und die Geschichte ist wenig innovativ. Dennoch schafft es die Komödie mich immer noch zu unterhalten und lässt mich in nostalgischen Erinnerungen zu schwelgen. Teenies der 90er, die den Film früher möchten, wird es womöglich ähnlich gehen. Wer damals nichts mit der Highschool-Komödie anfangen konnte, wird wohl auch heute nur wenig Begeisterung empfinden. Der jüngeren, vermutlich meist weiblichen, After-Buchreihe Generation lege ich Eine wie keine ans Herz.

Welches ist eure Lieblings- Highschool-Komödie? Lasst es mich gern in den Kommentaren wissen.

Trailer zum Film

Weitere News

Kommentare

Noch keine Kommentare hinterlassen. Lade dir die App runter und teile deine eigene Meinung.