Veröffentlicht am 3 Kommentare

James Bond: Die weibliche 007 wurde bestätigt!

© Universal Pictures

Eines der größten Rätsel unserer Zeit…wer folgt auf Daniel Craig als 007? Lashana Lynch äußerte sich dazu kürzlich in einem Interview aber auch Bond Produzentin Barbara Broccoli tat dieses Anfang des Jahres. Wir fassen für Euch den Stand der Dinge zusammen und klären über Gerüchte auf.

Es scheint manchmal so, als wäre Daniel Craigs Nachfolge eine der großen Fragen der Menschheit unserer Tage. Das ist natürlich total überzeichnet, spiegelt aber sehr gut die Emotionen und Gier nach Antworten wieder, die wir immer wieder um dieses Thema wahrnehmen. Nachvollziehbar ist das mediale Interesse an der Sache schon, handelt es sich doch um eine der längsten und erfolgreichsten Filmreihen aller Zeiten. So haben alle offiziellen Bond-Filme inflationsbereinigt bis heute über $15 Milliarden eingespielt. Wir wollen nachstehend mit ein paar Gerüchten aufräumen und den tatsächlichen Stand um den nächsten 007 geben.

Lashana Lynch ist 007
Anfang November bestätigte Lashana Lynch in einem Interview mit Harper’s Barzaar, dass Sie im neuen Bondfilm 007 spielt. Was bedeutet das nun? Die Nummer 007 ist nicht an einen männlichen Agenten gebunden. James Bond ist natürlich ein Mann, die Nummer kann aber natürlich auch von einer Frau geführt werden. Da Bond in „Keine Zeit zu sterben“ mal wieder in Rente ist, wurde seine Nummer vergeben. Diesen Charakter spielt Lynch. Die Bestätigung bedeutet somit nicht, dass Bond nun eine Frau ist, sondern das im neuen Film zu Beginn die Nummer 007 an eine andere Person vergeben wurde. Im nächsten Film nach Craig werden dann die Karten sowieso wieder weitestgehend neu gemischt.

© Universal Pictures

James Bond ist und bleibt ein Mann
Die Bond Produzentin Barbara Broccoli selbst hat sich bereits Anfang des Jahres in einem Interview mit Variety zu diesem Thema geäußert, daher verwundert es, dass in den Medien und unter den Fans noch immer so viel zu diesem Thema spekuliert wird. Sie sagte ganz klar, 007 ist und bleibt ein Mann, die Hautfarbe spielt dabei für Sie keine Rolle. Ihr Interesse besteht viel mehr darin, starke Frauen neben Bond zu zeigen und nicht 007 zu einer Frau zu machen.

Wir konnte hoffentlich etwas zur Aufklärung beitragen, ansonsten einfach nochmal im nachstehenden FilmFlash Video reinschauen!

FilmFlash Video zu den Gerüchten um die weibliche 007

Weitere News

Kommentare

JL.david
@jldavidww1984dc

Ganz klare Aussage von mir, eine afroamerikanerin als bond ganz einfach ohne mich was so das?.
Da schau ich erst gar nicht rein, ich sage ganz klar das hat nichts damit zu tun das es eine schwarze bond ist nein mir geht das herumexperimentieren auf den Zeiger.

Milana
@Milana

Gut geschriebener Artikel man wird genau wie im Video bestens aufgeklärt.

Johann
@aroon

Na gut James Bond bleibt James Bond das sehe ich auch so. Aber wenn es dann um 007 geht sind es keine Bond Filme mehr sonder ein spin-off oder nicht

Lade dir unsere App runter und kommentiere deine eigene Meinung.