Veröffentlicht am 4 Kommentare

Review „The Mandalorian“ S02E02: Eier! Wir brauchen Eier!

© Disney

Es geht wieder los! Die Serie „The Mandalorian“ startet mit der 2. Staffel und heute präsentiere ich euch meine persönliche Meinung zu den einzelnen Folgen nach der Ausstrahlung. Heute mit der 1. Folge der 2. Staffel. Achtung: Spoiler! 

Kurzhandlung und Faktencheck
Regie in dieser Folge führte Peyton Reed und die 2. Folge hat eine Länge von circa 41 Minuten. The Mandalorian gibt es exklusiv auf den Streamingdienst Disney +.  Die Handlung zusammengefasst:

  • Mando ist noch auf Tatooine unterwegs und erfährt von einem Kontakt. Es existieren Informationen über weitere Mandalorianer, die nicht allzu weit weg untergetaucht sind. Im Gegenzug soll der ehemalige Kopfgeldjäger das Frosch-artige Wesen ins Nachbarsystem schleusen, da ihr Mann dort auf sie und ihre Eier wartet. Hacken: Mando darf nicht mit Hyperantrieb fliegen.
  • Auf dem Weg wird die Besatzung von zwei  X-Wing Piloten entdeckt und es kommt wegen einigen Unstimmigkeiten zu einer Verfolgungsjagd. Mando stürzt in einem Eisplaneten ab und ist in einer Höhle mit seiner Besatzung gefangen. Das untaugliche Raumschiff muss erstmal repariert werden.
  • Das Frosch-artige Wesen entfernt sich von der Besatzung und Mando entdeckt sie, wie sie in einer heißen Quelle mit ihren Eiern badet. Er bittet sie wieder zurück zum Schiff zu gehen, doch plötzlich erscheinen Krykna-Spinnen und es folgt eine Verfolgungsjagd.
  • Die zwei Piloten finden die Razor Crest  und helfen der Besatzung mit den Spinnen. Sie verschonen den Mandalorianer und fliegen weg. Anschließend startet Mando die Razor Crest und fliegt mit „Baby Yoda“ und dem Wesen weiter.

Review
Nachdem, meiner Meinung nach, unglaublich guten Start der ersten Folge, geht es diesmal ruhiger zu. Erstmal möchte ich mich zu den positiven Aspekten äußern. Die Effekte gefallen mir weiterhin gut und werden passen zu den einzelnen Szenen gut umgesetzt. Dave Filoni selbst war einer der Piloten, was ich ziemlich genial fand.

Außerdem fand ich die Anfangsszene ebenfalls genial. Der Kampf mit den Räubern war unterhaltsam. Auch die Gesamtszene mit der Verfolgungsjagd von den Krykna-Spinnen war gut. Außerdem sahen diese Kreaturen ziemlich gruselig aus. Hammer!

Leider haben mir auch einige Sachen nicht gefallen. Allgemein hatte die Folge nicht viel mit der Hauptstory zu tun, es war also eher als eine kleine Nebenstory. Finde ich ziemlich schade, auch wenn es natürlich dazugehört. Das Potenzial für eine gute Hauptstory ist, vor allem in dieser Staffel, da und muss (bitte!) gut genutzt werden.

Man muss ganz klar sagen: Diese Folge gehörte allein „Baby Yoda“. Auch ich bin Fan vom niedlichen kleinen Kerl, dennoch war es mir in dieser Folge einfach zu viel. „Baby Yoda“ ist immerhin der Schlüssel der ganzen Serie und ist der vielleicht wichtigster Charakter der Serie. Dennoch: Eine gewisse Balance muss gehalten werden und die ganze Unsinnigkeit war mir irgendwann“ zu viel auf einmal“.

Alles in allem: Solide Folge. Mehr war es aber in meinen Augen auch nicht. Unterhalten hat sie mich trotzdem und das ist Hauptsache! Ich bin gespannt wie es in der 3. Folge weitergeht. Lasst uns gerne in den Kommentaren über die Folge sprechen! Ansonsten bedanke ich mich für eure Aufmerksamkeit und wir sehen uns nächste Woche wieder. Das ist der Weg.

Weitere News

Kommentare

Moritz
@Moritz

gute Review!

Charles
@wömbii

hahahaha in dieser folge hat man gesehen baby yoda hat kein gewissen und frisst alles ?

Leave
@Rose

Ich denke ich warte noch die paar Wochen bis alle Folgen draußen sind und suchte sie dann mit einmal durch. ? Ich hasse es eine Folge im Wochenrythmus zu schauen, wenn ich gleich wissen will wie es weitergeht. ?

Lade dir unsere App runter und kommentiere deine eigene Meinung.