Veröffentlicht am 3 Kommentare

Top 5 Tuesday – „Abgesetzte Serien“

© Netflix

Heute mal eines der traurigeren „Top5“ Themen. Die Sprache ist von abgesetzten Serien! Ob diese mit oder ohne Cliffhänger enden ist bei neueren Serien oft fraglich. Doch hofft man auf guten Content, mehrere Staffeln und ein gutes Staffelfinale. Fangen Wir am besten gleich an.

Platz 5: The Returned 

© A&E

Die neue Serie The Returned feierte ihre Premiere 2015 auf A&E und ist eine Adaption der französischen Version, die von Carlton Cuse entwickelt wurde. Beide Shows finden in kleinen Städten statt und folgen der gleichen Handlungslinie, da verstorbene Menschen plötzlich Jahre später wieder auftauchen, ohne gealtert zu sein und sich der Tatsache nicht bewusst zu sein, dass sie für tot erklärt wurden.

Die Geschichte beginnt mit einem Schulbus voller Kinder, die von einem Skiausflug nach Hause fahren. Ein Junge, Victor, erscheint in der Mitte der Straße und der Bus geriet von der Straße ab, was das Leben aller Innensassen beendete. Jahre später steigt plötzlich ein Mädchen, Camille, aus der Schlucht und macht sich auf den Heimweg, lebendig und keinen Tag älter als sie während des Absturzes war. Weitere Personen stiegen aus ihren Gräbern hervor. Dabei handelt es sich nicht wirklich um Zombies, denn die Rückkehrer nehmen ihr früheres Leben wieder auf, als wären sie nie weg gewesen. Komischer weise sind sie auch später noch unsterblich, egal was sie versuchten.

Irgendwie hängt alles zusammen.  Und was hatte es mit dem Staudamm auf sich? Viele Kritiker beharren auf der französischen Version und behaupten, dass sie kein Remake brauchte.

 

Platz 4: Friends from College

© Netflix

Friends from College endete nach der 2. Staffel, obwohl am Ende viele Fragen offen bleiben. Die Serie drehte sich um sechs gut befreundete Harvard Absolventen und Ihre doch mehr schlecht als recht und oft peinlich erlebten Momenten. Nach 20 Jahren hat sich das Leben aller sehr verändert. Nun herrscht der langweilige und komplizierte Alltag. Vor allem Ethan und Lisa, die mittlerweile verheiratet sind, befinden sich in einer Ehekrise. Die Wiedervereinigung der Gruppe bringt einige Probleme mit sich und führt zu immer größer werdenden Spannungen.

 

Platz 3: Marvel’s The Punisher

© Netflix / Marvel

Marvel’s The Punisher, auch The Punisher genannt, ist eine US-Amerikanische Serie, die auf den Figuren des gleichnamigen Marvel Comics aufgebaut ist. Sie spielt im  Marvel Cinematic Universe (MCU) und ist ein Spin Off der Netflix-Serie Marvel´s Daredevil. Die erste Staffel wurde 2017 bei Netflix veröffentlicht und 2019 wurde die Einstellung der Serie nach zwei Staffeln bekanntgegeben.

Ein ehemaliger Marine befindet sich auf einem Rachefeldzug gegen die Mörder seiner Familie und wird in eine militärische Verschwörung hineingezogen.

 

Platz 2: Gilmore Girls

© Netflix

2016 kam das Revival zu der Kult-Serie Gilmore Girls (2000 – 2007). Gilmore Girls – Ein neues Jahr (A Year in the Life), mit einer Folge für jede Jahreszeit. Fans haben lange darauf gewartet und doch gab es am Ende einige offene Fragen.

Was ist mit dem Vater von Lane (welcher in „A Year in the Life“ zum ersten mal genannt wurde)?
Wer ist der Vater von Rory’s Kind? Weiß sie wer es ist?
Ist es Logan? Dean? oder doch Jess? Wer weiß ob wir es jemals erfahren werden.
Wird es eine große Hochzeit für Luke und Lorelai geben?

 

Platz 1: The Big Bang Theory

© Warner Bros.

Wer kennt sie nicht? „The Big Bang Theory“ ist eine US-amerikanische Sitcom, die vom Leben der vier „Nerds“ Leonard, Sheldon, Raj und Howard erzählt. Gegenüber von Leonard und Sheldon (Jim Parsons) zieht die neue Nachbarin „Penny“ ein. Sheldon ist ein „Sonderling“ , Leonard (Johnny Galecki) versucht bei seiner Nachbarin Penny (Kaley Cuoco) zu langen. Howard (Simon Helberg) lebt bei seiner Mutter, die ihn bemuttert und Rajesh (Kunal Nayyar) kann nur unter Alkoholeinfluss mit Frauen sprechen.

Warum wurde „TBBT“ abgesetzt?
Als es um eine Verlängerung der Serie ging, verkündete Jim Parsons seinen Ausstieg. Wäre „The Big Bang Theory“ ohne „Sheldon Cooper“ das gleiche gewesen? Nein!  Das wusste auch Produzent Chuck Lorre, weswegen er dem ein würdiges Ende setzte. Nach 12 Jahren wurde „The Big Bang Theory“ 2019 eingestellt. Mit einem bewegenden Finale konnte der Cast, sowie die Zuschauer von der geliebten Serie abschied nehmen. Bei allen sind so einige Tränen geflossen.

Weitere News

Kommentare

RE:red
@REredfield84

Punisher hatte ich gern noch was von gese2

Tobias
@Horan

Die meisten Serien in der Top 5 kenne ich nicht, jedoch wären bei mir in den Top 5 Sorry for your Loss und Mary kills People definitiv reingekommen

Elias
@Waffeltoster22

TBBT auf jeden fall zurecht auf Platz 1.

Lade dir unsere App runter und kommentiere deine eigene Meinung.