Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Malcolm & Marie: Zendaya Film landet bei Netflix

© Netflix

Das während des Corona Lockdowns produzierte Drama mit Zendaya und John David Washington in den Hauptrollen wurde von Euphoria-Showrunner Sam Levinson inszeniert, nachdem die Produktion der 2. Staffel der HBO-Serie aufgrund der Pandemie unterbrochen wurde. Netflix hat sich nun für knapp $30 Mio. die weltweiten Rechte gesichert.

Wie Deadline berichtet, waren gleich mehrere Streamer und Studios an dem Film interessiert. So waren neben Netflix auch HBO, Amazon, Searchlight, MGM, Apple, A24 und Focus Features im Gespräch.

Malcolm & Marie wurde während der Pandemie und unter strengen CoVID-19 Sicherheitsvorkehrungen in Carmel, Kalifornien gedreht. Die Dreharbeiten fanden zwischen dem 17. Juni und dem 2. Juli statt. Der Film wurde auf 35mm und in schwarz-weiß gedreht.

Bereits Anfang Juli machte das Projekt von sich reden, da Malcolm & Marie als erster Film während der Corona Pandemie entwickelt und fertiggestellt wurde. Dafür musste das komplette Team für zwei Wochen in Quarantäne. Mit dem Caterpillar House in Carmel, Kalifornien fand man ein Haus, dass den Vorstellungen von Sam Levinson entsprach.

Worum geht es?
Ein Filmemacher (Washington) und seine Freundin (Zendaya) kommen nach einer erfolgreichen Filmpremiere zurück nach Hause und erwarten den Erfolg gebührend zu feiern. Stattdessen kommen Informationen über ihre Beziehungen ans Tageslicht, die ihre Liebe auf die Probe stellen.

Weitere News

Kommentare

Noch keine Kommentare hinterlassen. Lade dir die App runter und teile deine eigene Meinung.