Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Charakteranalyse: Alec Lightwood von „Shadowhunters“

© Netflix

Vielschichtige Charaktere sind wichtig aber leider nicht immer vorhanden. Wir analysieren für Euch jede Woche die bekanntesten und beliebtesten Figuren aus Filmen und Serien. Hierbei gehen wir nur auf die Handlungen ein, wenn sie zur Erklärung unserer Eindrücke dienen. Achtung, Spoiler!

Die Serienreihe „Shadowhunters“ basiert auf der Buchreihe Chroniken der Unterwelt von Cassandra Clare. Das Fantasy Drama umfasst insgesamt 3 Staffeln mit 55 Episoden mit einer Laufzeit von etwa 45 Minuten. Um der abgesetzten Serie ein vernünftiges Ende zu geben, wurden nach dem Aufruf von Fans mit dem #SaveShadowhunters zwei Finale Episoden gedreht. Somit endet die Serie nicht, wie viele andere vorzeitig beendete Serien, mit einem Cliffhanger.

Worum geht es bei Shadowhunters?
Clarissa Fray’s Leben ändert sich an ihrem 18. Geburtstag schlagartig, als sie erfährt, dass sie einer langen Ahnenlinie von Shadowhuntern entstammt. Nachdem ihre Mutter Jocelyn entführt wird, werden Clary und ihr bester Freund Simon in die Schattenwelt der Dämonen gezogen um sie zu befreien. Clary lebt jetzt zwischen Hexenmeistern, Vampiren, Werwölfen und Feen und muss sich auf eine Reise der Selbsterkenntnis begeben. Während dieser Reise kann sie mehr über ihre Vergangenheit und den Einfluss ihrer Zukunft auf sie erfahren.

Wer ist Alec Lightwood?
Alexander Gideon Lightwood oder auch Alec genannt, gespielt von Matthew Daddarion, ist am 12 September 1989 in Idris geboren. Alec gehört zu der Rasse von Lebewesen die man Shadowhunters oder auch Nephilim nennt. Dies sind Menschen die mit Engelsblut geboren werden und sich der Aufgabe der Bekämpfung gegen Dämonen und die Beschützung der Mundies verschrieben haben. Dabei leitet er das New Yorker Institut und ist dem Rat der Schattenwelt treu ergeben.

Er ist 1.90 Meter Groß und hat einen gut ausgebildeten muskulösen Körper, der mit Runen Tattoos übersät ist. Seine Haare sind schwarz, mit braun-grünen Augen. Als Shadowhunter besitzt er eine Vielzahl von verbesserten und geistigen Fähigkeiten. Demzufolge ist er in der Lage die Wirklichkeit bei magischen Illusionen und Zauberglanz zu erkennen. Ebenfalls kann er himmlische Waffen und Runen verwenden, die ihm Schutz und Macht verleihen. Seine favorisierte Waffe sind Pfeil und Bogen. Er kann dadurch bereits aus der Ferne seine Gegner verwunden oder gar Töten. Allerdings ist er auch im Nahkampf ohne Waffen sehr geschickt.

Alec ist das erstgeborene Kind von Robert und Maryse Lightwood. Er hat eine kleine Schwester namens Isabelle und einen kleinen Bruder namens May als leibliche Geschwister. Jedoch gehören Jace Wayland als sein Adoptivbruder und Parabatai ebenfalls zur Familie. Seine Eltern zogen ihn mit hohen Erwartungen und Strenge auf. Aufgrund dessen hat er stets das Bedürfnis seine Eltern stolz zu machen und die Familienehre zu schützen. Bei einem Trainingskampf mit 10 Jahren wies seine Mutter in darauf hin, dass seine perfektionistische Technik zu vorhersehbar ist. Daraufhin brach er die Nase seines Gegners und nahm die Konsequenzen seines Verhaltens hin. Dies erfüllte seine Mutter mit Stolz.

Jedoch log er eine ganze Weile nicht nur seine Familie, sondern auch sich selber an. Es dauerte bis zu seiner Hochzeit bis er sich eingestand das er Homosexuell ist und sich dazu bekannte. Ihre Beziehung war ein auf und ab ihrer Gefühle. Der Hexenmeister Magnus hat bereits einige Erfahrungen mit Männern, wie auch mit Frauen gemacht, wohingegen dies die allererste Beziehung für Alec ist. Ein weiteres Problem sind die unterschiedlichen Rassen und die daraus entstehenden Lebensstile. Magnus ist Halbdämon und dementsprechend nicht gern bei Shadowhuntern gesehen. Allerdings ist das schwierigste, das Magnus nicht altert und Alec schon. Das heißt während Alec irgendwann alt ist, Falten und graue Haare hat, ist Magnus immer noch jung und wird ihn überdauern.

Alexander ist der geborene Anführer. Bereits im Kindesalter saß er am Tisch des Institutsleiters und schrieb mit Buntstiften Befehle auf. Er arbeitete stets hart an seinem Ziel Institutsleiter zu werden und so ist es nicht wunderlich das er dies auch wurde. Für ihn steht das befolgen der Regeln und Gesetze des Rats an oberster Stelle. Neuen Menschen oder Situationen steht er stets Misstrauisch gegenüber. Oftmals wirkt er sehr schlecht gelaunt oder ernst. Emotionen zeigen fällt ihm sehr schwer, obwohl er ein großes Herz für seine Liebsten hat. Er ist nicht nur dem Rat, sondern auch seinen Freunden und der Familie Treu und Loyal ergeben und würde für diese sein Leben geben.

Trivia

  • Alec war mit Lydia Branwell verlobt und hätte sie fast geheiratet, wäre Magnus Bane nicht auf der Hochzeit aufgetaucht.
  • Magnus Bane war der einzige der ihn mit seinen vollen Namen Alexander ansprach
  • Um Runen auf seinen Körper zu zeichnen, besaß er eine Stele
  • Jedem Shadowhunter gehört eine Seraphklinge zum Kämpfen

Eine weitere Charakteranalyse gibt es nächste Woche Samstag hier bei ScreenFlash.

Weitere News

Kommentare

Noch keine Kommentare hinterlassen. Lade dir die App runter und teile deine eigene Meinung.