Veröffentlicht am 1 Kommentar

Outlander: Review zu Staffel 5 Folge 1 [Spoiler]

© Sony Pictures Television

Review zur ersten Folge der fünften Staffel von „Outlander“ bei Vox. Ich erzähle Euch, worum es in „das flammende Kreuz“ geht. Achtung, Spoiler!

Worum geht es in der ersten Folge „das flammende Kreuz“ von Outlander?
In Fraser’s Ridge kehrt Leben ein. Immer mehr neue Siedler können Jamie und Claire für ihr Land gewinnen. Derweil steht auch die Hochzeit von Brianna und Roger kurz bevor. In der Zwischenzeit setzt sich Jamie mit den modernen Hochzeitsbräuchen auseinander (etwas Neues, Altes, Geborgenes, Blaues und Geschenktes) und Claire hilft ihrer Tochter bei den Vorbereitungen für die Trauung.

Während der Zeremonie begleitet Jamie Brianna schweren Herzens zum Pastor und Roger. Es fällt ihm sichtlich nicht leicht seine kürzlich für sich gewonnene Tochter einem anderen Mann zu überlassen. Jedoch als er die Ehegelübde des Paares hörte, schwelgt er in Erinnerung an seine Hochzeit mit Claire und stellt seine Missgunst gegenüber der Wahl des Bräutigams beiseite.

Allerdings kippt die Stimmung der frisch gebackenen Ehefrau Brianna, als sie ein Gespräch zwischen Jamie und Lord John zufällig belauscht. Dabei erfährt sie, dass ihr Vergewaltiger Stephen Bonnet die Explosion im Gefängnis überlebt hat und sich auf freiem Fuß befindet. Schlimm genug das er der Vater ihres Sohnes Jeremiah sein könnte, kehrt ihr Trauma wieder zurück.

Bedauerlicherweise steht auch Jamie im Verlauf der Feierlichkeiten in der Bredouille, als er einen ungebetenen Gast entdeckt. Governor Tryon ist sichtlich unzufrieden mit dem Fortschritt der Suche nach den Regulatoren und ihrem Anführer. Er gibt Jamie eine Woche Zeit Vorkehrungen für die Abreise und der Suche nach Murtagh zu treffen. Wenn er dem Befehl nicht Folge leistet drohen nicht nur ihm Konsequenzen, sondern seiner ganzen Familie und allen Bewohnern von Fraser’s Ridge.

Trotz seiner baldigen Abreise von seinem Land hofft er auf die Loyalität der Männer gegen über ihm und seiner Familie. Um eine treue Gefolgschaft zu haben, egal auf wessen Seite er sich befindet, bedient er sich an einer alten schottischen Tradition. Mit dem Kilt seines Clans zündet er das flammende Kreuz an und lässt sich von den Siedlern die Treue schwören.

Jedoch reist Jamie nicht ab, bevor er sich von seinem Freund Murtagh verabschiedet hat. Er entbindet Murtagh von seinem Versprechen, Jamie überallhin zu folgen und nie von seiner Seite zu weichen. Da die zwei womöglich beim nächsten aufeinander treffen auf verschiedenen Seiten stehen bittet er ihn schwer zu finden zu sein und lässt ihn schweren Herzens gehen.

Wie es bei „Outlander“ weitergeht, erfahrt Ihr am Sonntag in der nächsten Review hier bei ScreenFlash.

Mein Fazit
Bei jeder neuen Staffel von Outlander freue ich mich als erstes auf das neue Intro. Sie schaffen es immer wieder aus dem gleichen Lied eine ganz neue Atmosphäre zu kreieren. Der Gesang wie aus einem Chor ohne groß Instrumente im Hintergrund bereitet einem Gänsehaut. Abgerundet mit neuen Szenen aus der aktuellen Staffel ist es ein sehr gelungenes Intro. Des Weiteren wurde durch die Hochzeit meine Liebe zu der Kleidung der damaligen Zeit gestärkt. Das recht schlichte, aber dennoch besondere Brautkleid von Brianna stellt alles in den Schatten und gibt einem das Gefühl eine Prinzessin zum Altar zu begleiten.

Die Staffel startet nach einer kurzen Rückblende direkt auf Fraser’s Ridge und der gleich stattfindenden Hochzeit. Die Hochzeit war recht schön anzusehen, wenn auch für meinen Geschmack ein wenig zu kurz geraten. Ich hätte mir eine längere Vorbereitungszeit mit den Eskapaden eines junges Paares sehr gewünscht. Schade finde ich ebenfalls das die Reise in Outlander so schnell abseits von Fraser’s Ridge spielen soll und die daraus folglich Trennungen einzelner Charaktere. Gespannt bin ich allerdings auf den Verlauf der Geschichte zwischen Jamie und Murtagh, worauf sehr emotionale Szene bei einem möglichen Wiedersehen folgen könnten. Alles in allem ein sehr guter, solider Start in die fünfte Staffel von Outlander die Vorfreude auf das weitere Geschehen weckt.

Wie fandet Ihr die erste Folge von der fünften Staffel? Schreibt es uns in die Kommentare.

Weitere News

Kommentare

Jessica
@Rachel

Mir erging es ähnlich wie dir. Ich hatte mir gewünscht das wir erstmal wieder ankommen können und nicht gleich wieder Charakter Trennung stattfindet.

Allgemein fand ich es etwas schnell erzählt. Aber das liegt vielleicht immer noch dran das die Bücher sehr langsam und ausführlich erzählt sind .

Lade dir unsere App runter und kommentiere deine eigene Meinung.