Veröffentlicht am 2 Kommentare

Charakteranalyse: Ryan Atwood von O.C California

© Fox

Vielschichtige Charaktere sind wichtig, aber leider nicht immer vorhanden. Wir analysieren für Euch jede Woche die bekanntesten und beliebtesten Figuren aus Filmen und Serien. Hierbei gehen wir nur auf die Handlungen ein, wenn sie zur Erklärung unserer Eindrücke dienen. Achtung, Spoiler!

Worum geht es in O.C California?
Ryan Atwood und sein Bruder werden bei einem Autodiebstahl in Chino festgenommen. Dank seines Pflichtverteidigers bleibt dem 16-Jährigen das Gefängnis bewahrt. Doch Zuhause angekommen, steht er in einer leeren Wohnung. Sandy Cohen beschließt Ryan eine zweite Chance zu geben. Trotz dem Missfallen seiner Frau nimmt er ihn mit zu seiner Familie nach Newport Beach. Dadurch wird das komplette Leben der Cohen’s wie auch von Ryan auf dem Kopf gestellt.

Wer ist Ryan Atwood?
Ryan wächst unter ärmlichen Verhältnissen in Chino auf. Früh musste er lernen Verantwortung zu übernehmen und für sich selbst zu sorgen. Sein leiblicher Vater sitzt für mehrere Jahre im Gefängnis und wird regelmäßig durch neue Stiefväter ausgetauscht. Diese sind oft sehr aggressiv und schrecken nicht vor Prügel zurück. Seine Mutter ist sichtlich mit der Situation überfordert und ertränkt ihre Sorgen mit Alkohol. Ryan’s älterer Bruder Trey rutscht immer weiter in die kriminelle Szene ab und manipuliert Ryan bei einem Autodiebstahl mitzuwirken. Der Diebstahl misslingt jedoch und die Brüder werden von der Polizei festgenommen.

Da Ryan erst 16 Jahre alt ist, gelingt es seinem Pflichtverteidiger Sandy Cohen ihn vor dem Gefängnis zu bewahren. Er nimmt Ryan bei sich zuhause auf, als seine Mutter ihn raus geworfen hat. Widerwillens der anfänglichen Bedenken seiner Frau, Kirsten Cohen, glaubt Sandy stets an das Gute in ihm. Dies soll sich trotz anfänglichen Problemen auch bestätigen. Ryan bezieht bei den Cohen’s einen festen Wohnsitz, der sogar zu einer Adoption führt. Dadurch wachsen sie zu einer richtigen Familie zusammen. Obwohl Ryan und sein Adoptivbruder, Seth Cohen, nicht unterschiedlicher sein könnten, werden sie zu besten Freunden.

Neben den Cohen’s lebt Marissa Cooper. Ein vergebenes Mädchen in Ryan’s Alter. Dennoch verlieben sie sich in einander und hegen eine ständig wechselnde On/Off Beziehung. Wenngleich sie viele Komplikationen und unbeständige Partnerschaften haben, kommen sie nie voneinander los. Sie bleiben stets Freunde und ihre große Liebe. Zwischenzeitlich geht Ryan anderen Liebschaften nach. So geht er unter anderen mit Sadie, Lindsay, Taylor und Theresa eine Verbindung ein. Allerdings währen diese Beziehungen nicht all zu lange. Aus der kurzweiligen Romanze mit Theresa entsteht jedoch ein Kind.

Ryan wusste schon frühzeitig, dass er keine Perspektive im Leben haben wird. Trotz hoher Intelligenz schwänzt er regelmäßig die Schule. Von seiner Familie geschlagen, im Stich gelassen und zu kriminellen Aktivitäten angestiftet, ist er quasi zum Straftäter erzogen worden. Es fällt ihm schwer zu vertrauen und emotionale Bindungen einzugehen. Sichtlich geprägt von seiner Erziehung fällt er regelmäßig in alte Muster zurück. Oft reagiert er aufbrausend, zynisch und impulsiv. Dies spiegelt sich auch in seinem Verhalten wider. Regelmäßig provoziert er Schlägereien, statt die Probleme mit Worten zu lösen. Ryan tendiert zu Eifersucht und misstraut jedem Jungen der sich seiner Freundin nährt. Um die Menschen zu beschützen die er liebt, schreckt er vor nichts zurück.

Doch statt seiner Familie in den Abgrund zu folgen, versucht er seinen eigenen Weg zu gehen. Er musste schon in jungen Jahren lernen eigenständig zu werden und Verantwortung zu übernehmen. Durch die Cohen’s erhält er eine Chance, etwas aus seinen Leben zu machen. Er besucht wieder die Schule und schmiedet sogar potenzielle Zukunftspläne. Er ist ein mitfühlender Zuhörer und hilft den Menschen in schwierigen Situationen. Seine Aggression nimmt stetig ab und er wird offener gegenüber Neuem. Es gelingt ihm nach und nach emotionale Bindungen einzugehen und sich seinem neuen Leben anzupassen. Er beginnt zu studieren bis er letztendlich sein Lebensunterhalt bei einem Bauunternehmer verdient.

Wie fandet ihr den Charakter Ryan Atwood von O.C California? Schreibt es uns in die Kommentare. Eine weitere Charakteranalyse gibt es nächste Woche hier bei ScreenFlash.

Weitere News

Kommentare

André
@andrew

Einer meiner Lieblingsserien die ich heute noch gerne mal gucke.
Mein Absolutes Highlight ist aber Seth(Adam Brody)in der Serie.

Nenad
@neno86

Auch wenn die Staffeln 2 und 3 nicht mehr so gut waren, war die Entwicklung von Ryan Atwood und die Familie der Cohens immer das Hauptargument, die Serie nicht frühzeitig zu beenden.

Auch heute schau ich noch gerne mal in die eine oder andere Episode rein.

Lade dir unsere App runter und kommentiere deine eigene Meinung.