Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Stefan´s Favoriten: „Transporter 3“ mit Jason Statham

© Universum Film

In „Stefan´s Favoriten“ zeige ich meine Lieblingsstücke der Filmgeschichte. Diese Woche präsentiere ich Euch „Transporter 3“ mit Jason Statham.

Fakten zu „Transporter 3“
Der dritte und letzte Teil der Transporter Reihe mit Jason Statham kam am 8. Januar 2009 in die deutschen Kinos. Die französische Produktion von Luc Besson spielte weltweit fast $110 Millionen ein, davon $11,8 Millionen in Deutschland. Regie führte Olivier Megaton, das Drehbuch stammt von Luc Besson und Robert Mark Kamen. Neben Jason Statham spielen noch Natalya Rudakova, Francois Berléand und Robert Knepper mit. In dem Action-Roadmovie muss Frank Martin das „Paket“ von Marseille nach Odessa bringen.

© Universum Film

Inhalt
Eigentlich hat sich „Transporter“ Frank Martin ja als Flucht- und Risikofahrer schon längst zur Ruhe gesetzt, um das Leben ein bißchen mehr zu genießen, nicht zuletzt mit seinem Bekannten von der französischen Polizei, Tarconi, doch die Ruhe hält nicht lange vor. Ehe er sich versieht, zwingt ihm der brutale Ex-Soldat Johnson einen neuen Auftrag auf, nämlich Valentina, die Tochter des ukrainischen Umweltministers im Rahmen einer Erpressung quer durch Europa zu transportieren. Damit der agile Frank jedoch Johnson nicht dazwischen funkt, schnallt dieser Martin ein explosives Armband ums Handgelenk, das verhindert, daß sich Martin mehr als 20m von seinem Auto entfernt – schwierig, aber für einen so talentierten Fahrer wie Frank vielleicht nicht die beste Entscheidung…

Hier könnt Ihr „Transporter 3“ gucken

© Universum Film

Loblied
Die Transporter Trilogie ist ein Paradebeispiel für eine schlechte Fortsetzung nach einem gelungenen ersten Teil. Für mich ist Transporter 2 kein guter Film, eine völlig unnötige Fortsetzung. Diese Reihe ist aber auch ein Beispiel dafür, dass ein dritter Teil am Original anknüpfen kann. Der Film führt uns von Marseille in Frankreich durch halb Europa nach Odessa in der Ukraine. Ich habe bei diesem Film wieder den gleichen Spirit wie im ersten Film der Reihe gespürt. Atmosphärisch sehr gelungen, ist es spannend zu sehen, wie sich Frank und sein „Paket“, die schöne Tochter des ukrainischen Umweltministers, langsam näherkommen.

Wer Transporter 3 bisher nicht gesehen hat, sollte dieses unbedingt nachholen. Einfach den zweiten Film auslassen.

Trailer zum Film

Weitere News

Kommentare

Noch keine Kommentare hinterlassen. Lade dir die App runter und teile deine eigene Meinung.