Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Erste Setbilder zur Stephen King Serie „The Stand“

© CBA All Access

Vanity Fair hat die ersten Setfotos der Neuverfilmung von „The Stand – das letzte Gefecht“ gepostet. Warum das Timing nicht merkwürdiger sein könnte, erfahrt ihr hier.

Seit den letzten Jahren ist ein regelrechter Boom zu den Buchverfilmungen von Stephen King ausgebrochen. Spätestens seit „Es“ sind viele im King-Fieber. So verwunderte es nicht, als CBS All Access bekannt gab, King’s Meisterwerk „The Stand – Das letzte Gefecht“ neu als Serie zu verfilmen. Vanity Fair liefert auch schon die ersten Setbilder. Bereits 1994 wurde der Roman als vierteiliger Spielfilm veröffentlicht, wo Stephen King selbst in einer kleinen Nebenrolle zu sehen war

Worum geht es?
In The Stand geht es um eine Pandemie, die nur noch 10% der Menschheit übrig lässt. Die Menschen, die noch übrig sind, formen sich in zwei Fronten. Während die einen eine neue Zivilisation aufbauen möchten, steht auf der anderen Seite ein dunkler Mann, der die Menschen in ihren Träumen heimsucht und nichts Gutes verheißen lässt. In Nevada soll sich entscheiden, ob die Menschheit noch eine Chance erhalten wird oder diese für immer verloren zu sein scheint.

Diese Thematik könnte momentan nicht aktueller sein, jedoch wurde die Neuverfilmung bereits letztes Jahr angekündigt und die Serie soll voraussichtlich auch dieses Jahr noch erscheinen. Mit an Board sind unter anderem James Marsden (Westworld), Whoopi Goldberg (Sister Act), Alexander Skarsgård (True blood), Amber Heard (Aquaman), Greg Kinnear (Mit dir an meiner Seite), Nat Wolff (Death note) und Odessa Young (Assassination nation). Regie führt Josh Boone, der selbst ein großer Stephen King Fan ist und ihn bereits in seinem Werk „Love Stories“ (ebenfalls mit Nat Wolff) in einem Cameo einbaute.

Freut ihr euch auf eine Neuverfilmung oder könnt ihr mit dem Thema gerade so gar nichts anfangen? Schreibt es in die Kommentare.

Hier geht es zu den Setbildern

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

FIRST LOOK: Stephen King’s #TheStand is coming to life once again. Starring Alexander Skarsgård, Whoopi Goldberg, James Marsden, and legions more, the upcoming limited series adaptation—which was in production just as COVID-19 hit—puts a new spin on the author’s legendary plague novel. “It’s about the fundamental questions of what society owes the individual and what we owe to each other,” says showrunner Benjamin Cavell. “Over the last however-many years, we have sort of taken for granted the structure of democracy. Now, so much of that is being ripped down to the studs. It’s interesting to see a story about people who are rebuilding it from the ground up.” See more at the link in bio.

Ein Beitrag geteilt von Vanity Fair (@vanityfair) am

Weitere News

Kommentare

Noch keine Kommentare hinterlassen. Lade dir die App runter und teile deine eigene Meinung.