Veröffentlicht am 1 Kommentar

The Mandalorian: Review zu Folge 3 [Spoiler]

© Disney+

Review zur dritten Folge von „The Mandalorian“ auf Disney+. Jede Woche erhaltet Ihr hier einen Bericht über die aktuelle Folge.

Worum geht es in der dritten Folge „Der Fehler“ von The Mandalorian?

Gerade haben wir noch die Kräfte der Macht von Baby Yoda demonstriert bekommen, führt uns die aktuelle Folge wieder zurück zum Anfang der Serie. Mando landet mit dem Kind im Schlepptau wieder auf dem Vulkanplaneten Nevarro, dem Hauptsitz der Kopfgeldjägerbande. Pflichtbewusst will er seinen Auftrag beenden und Baby Yoda seinem Auftraggeber abliefern.

Auf dem Weg durch die Stadt ruhen die Blicke der Passanten auf den beiden. Am Ziel angekommen, werden sie erneut von Stormtroopern in Empfang genommen. Mando erhält daraufhin seine Belohnung. Diese besteht aus Beskar, einer Art Stahl. Er macht sich auf den Weg zu den anderen Mandalorianern, um mithilfe des Beskar seine Rüstung reparieren zu lassen. Dabei entfacht ein Streit unter den Anwesenden, da das Beskar mit dem Siegel des Imperiums geprägt ist.

Mandalor wurde in der Vergangenheit vom Imperium angegriffen und dessen Bewohner brutal ermordet. Die Rüstungen der gefallenen Krieger wurden eingeschmolzen und mit dem Siegel versehen. Dass Mando damit seine Rüstung nun verbessern will, verärgert die anderen Mandalorianer. Die Schmiedin kann den Streit jedoch schlichten und Mando bekommt im Anschluss seine neue Rüstung.

Jetzt Disney+ kostenlos für 7 Tage testen

Er begibt sich daraufhin zu Greef Marga, um einen neuen Auftrag vermittelt zu bekommen. Dabei zieht er die neidischen Blicke aller anderen Kopfgeldjäger auf sich, welche ebenfalls nach Baby Yoda gesucht haben. Er macht sich Sorgen um das Kind und fragt Greef, was mit ihm geschehen wird. Dieser verweist allerdings auf den Kodex, niemals Fragen zu stellen.

Bevor Mando mit seinem Schiff den Planeten verlässt, entscheidet er sich dafür, Baby Yoda vor den Imperialen zu beschützen. Er macht sich also noch einmal auf den Weg zu seinem letzten Auftraggeber. Mithilfe seiner Technik erfährt er dabei, dass Experimente mit Baby Yoda vollzogen werden sollen. Dies will er nicht zulassen und befreit das kleine grüne Lebewesen aus seiner Gefangenschaft.

Als die anderen Kopfgeldjäger davon erfahren, ist die Jagd nach Baby Yoda erneut eröffnet. Diese gipfelt in einem epischen Kampf der Kopfgeldjäger auf dem Markt. Hilfe bekommt Mando in seiner scheinbar ausweglosen Situation von den anderen Mandalorianern, wodurch ihm die Flucht auf sein Raumschiff gelingt und er fliehen kann.

Meinung: 

Die Folge bringt uns besonders das Ehrgefühl von Mando näher und treibt die Geschichte durch viele, gute Dialoge schön voran. Kleine Referenzen an andere Star Wars Werke lassen Fans ein Lächeln über das Gesicht huschen. Die Gefechte sind sehr gut umgesetzt, die Action macht einfach Spaß. Besonders erwähnen möchte ich hierbei die Befreiung von Baby Yoda. Wie und wo will Mando sich in Zukunft vor anderen Kopfgeldjägern verbergen und Baby Yoda schützen? Gefahren können nun an jeder Ecke lauern. Ich bin derart gespannt auf die Fortsetzung dieser Geschichte und kann es kaum abwarten, am kommenden Freitag die neue Folge von The Mandalorian zu sehen.

Was haltet ihr von der dritten Folge? Schreibt es uns in die Kommentare.

 

Weitere News

Kommentare

Raphael
@rulpho1

Bisher hat die Serie noch nicht so viele Szenen im All gezeigt… Ich hoffe, dass es da auch mal Flotten und große Kreuzer zu sehen gibt. Bin schon gespannt auf Folge 4!

Lade dir unsere App runter und kommentiere deine eigene Meinung.